Lothar Veit

Widerworte
Liederbuch

Zum Strube Verlag

Das Buch
Mit dem Liederbuch "Widerworte" legt Lothar Veit eine erste Auswahl seiner Lieder von 1993 bis heute vor. Von den 60 enthaltenen Liedern stammen - bis auf zwei Ausnahmen - alle Texte von ihm, die Vertonungen etwa zur Hälfte. Die übrigen Kompositionen stammen von namhaften Kirchenmusikern wie Jochen Arnold, Ralf Grössler, Winfried Heurich, Matthias Nagel, Wolfgang Teichmann oder Rolf Schweizer.

Im Vorwort schreibt Fritz Baltruweit:
"Das empfinde ich als eine der großen Stärken von Lothar Veit: Er versteht es, Notizen am Rande von Gesangbuchliedern zu machen - so wie es Gerhard Schöne vor seinem DDR-Hintergrund in den 80er-Jahren oft gemacht hat. Wie würde ich einen alten Gesangbuch-Text heute sagen? Lothar Veit gibt die Antwort. (...) 'Widerworte' ist eine Fundgrube von Liedtexten und Liedern, die nicht nur von der journalistisch kritischen Grundhaltung leben, sondern auch von einer klaren spirituellen Ausstrahlung, die zum Aufleben hilft. So werden christliche Lieder nicht flach, sondern leben von ihrer prophetischen Kraft und der kreativen und genauen Sprachgestalt. (...) Ein Buch, das zu lesen und zu spielen viel Freude macht. Und das in die Tiefen unserer Lebensfragen und unseres Daseins führt."

Der Autor
Lothar Veit, geboren 1973 in Peine, ist Journalist und Liedermacher. Er studierte Literaturwissenschaft, Linguistik und Politikwissenschaft in Braunschweig und Hannover. Ab 1993 arbeitete er als freier Journalist für Zeitungen, Zeitschriften und TV-Redaktionen in Peine, Hamburg und Hannover. 2002 erschien sein Buch "Einsam in der Menge" über den Schriftsteller Wolfgang Koeppen. Von 2003 bis 2004 absolvierte er ein Volontariat in Magdeburg. Seit 2005 lebt und arbeitet er als Redakteur in Hildesheim.

1992 begann Lothar Veit, eigene Liedtexte und Songs zu schreiben. Als Sänger und Gitarrist gehörte er verschiedenen Bands an. Er war viele Jahre ehrenamtlich in der Evangelischen Jugend tätig und schrieb während dieser Zeit Lieder für Landesjugendcamps und andere Großveranstaltungen. Seit 1995 ist er Mitglied der TextautorInnen- und KomponistInnengruppe TAKT. Er ist Mitherausgeber des 2007 erschienenen TAKT-Liederbuches "Singen, um gehört zu werden" (Strube Edition 6391). Mehrere seiner Texte und Lieder finden sich in Liederheften des Deutschen Evangelischen Kirchentags und des Ökumenischen Kirchentags, Beiheften zum Evangelischen Gesangbuch und anderen Veröffentlichungen.

***
Lothar Veit: "Widerworte", Strube Verlag, VS 6603, München 2010, 84 Seiten, 5 Euro (ab 20 Expl. 4,50 Euro)

Leseprobe

Pressestimmen
Evangelische Zeitung
Peiner Allgemeine Zeitung
Braunschweiger Zeitung/Peiner Nachrichten
SF-Netzwerk

>> "Veit weiß um die Tradition des protestantischen Kirchenliedes und hört zugleich die Stimmen und Töne heutiger Tage - nicht allein im Kircheninnern, sondern ganz besonders an den Rändern des Lebens und des Glaubens."
(Susanne Brandt, Evangelische Zeitung)
<<
>> "Ein Büchlein, in das auch Gelegenheitschristen oder Kirchen-Karteileichen durchaus einmal die Nase hineinstecken können. Es sind Texte, die es aushalten, auch ohne die Unterstützung der Musik gelesen zu werden."
(Dr. Petra Hartmann, Autorin und Journalistin)
<<

zurück

© 2001-2015 >> WebDesign: Lothar Veit, Hildesheim