Das war (mein) 2007 ...

>> Januar  >> Februar  >> März
>> April  >> Mai  >> Juni
>> Juli  >> August  >> September
>> Oktober  >> November  >> Dezember



Zum Text: Pecunia ade! (PDF) >> 31. Dezember 2007:
Nebenrolle im Albtraum: Pecunia ade!
Der Beruf des Journalisten bringt es mit sich, dass einen die Arbeit manchmal bis nach Hause verfolgt, im schlimmsten Fall bis in die Träume. In einem Albtraum meines Kollegen cwo von der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung war ich nun mit einer Nebenrolle vertreten. Dieses Grauen musste er in einem Text zum Jahresrückblick verarbeiten. Ich hoffe, er hat sich erholt. Die Pointe auf meine Kosten war übrigens autorisiert...
Zum Text: "Pecunia ade!" (PDF)

>> November 2007:
Liederheft "Kinderfragen - offene Fragen" von Winfried Heurich
Bereits zum evangelischen Kirchentag in Hannover 2005 ist ein Liederheft des Frankfurter Kirchenmusikers Winfried Heurich mit Liedern für gemischten Chor und Klavier "für Eltern und Kinder" erschienen. Erst geraume Zeit später habe ich festgestellt, dass mein Name offenbar verkaufsfördernd ist - ich fühle mich sehr geehrt. Der Werbetext des Münchner Strube Verlags: "28 unterschiedliche Texte, die sich mit den Fragen der Kinder von heute befassen - allesamt von heute lebenden Autoren wie Lothar Veit und Kurt Marti geschrieben -, hat der Frankfurter Komponist und Kirchenmusiker Winfried Heurich ausgesucht und sie in der ihm eigenen klaren musikalischen Sprache vertont." (Strube Edition 6311, 40 Seiten, 6 Euro)
Zum Strube Verlag

>> 7. bis 14. September 2007:
Urlaub in Kassel, Magdeburg, Berlin und Greifswald
Wie verbringt man seinen knappen Urlaub sinnvoll? Man geht in Magdeburg ins Theater, widmet sich der Kunst in Kassel, besucht eine Freundin in Berlin und lauscht einer Lesung von F. C. Delius in Greifswald. Bisschen viel (vor allem Fahrerei) für die kurze Zeit, aber man kommt ja sonst zu nichts. Noch irgendwelche Kommentare? Die Documenta 12 haben schon viele andere verrissen. Dunkel war's. Und was Roger M. Buergel mit seiner "Migration der Form" meinte, wird wohl auf ewig sein Geheimnis bleiben...
Documenta in Kurzform
Eine Handvoll Eindrücke aus Berlin und Greifswald

>> 2. bis 7. September 2007:
Text- und Kompositionstagung in Neudietendorf/Thüringen
Ein schwieriges Thema hatte sich die Autorengruppe TAKT diesmal ausgesucht: Passion. Anlass war der Eindruck, dass es nur wenige moderne singbare Passionslieder gibt. Aus gutem Grund offenbar, denn selten haben sich die Autorinnen und Autoren mit ihrer Themenvorgabe so schwer getan. Dafür haben wir uns in vielen Gesprächen gemeinsam auf die Suche danach begeben, was von der Leidensgeschichte Jesu heute glaubwürdig zu singen und sagen wäre. Außerordentlich bereichernd war dabei die Teilnahme dreier polnischer Gäste, die noch einmal ganz andere Fragen an uns und unsere Arbeit hatten.
Momentaufnahmen eines passionierten Fotografen

>> Juni 2007:
TAKT-Liederbuch "Singen, um gehört zu werden" erschienen
Nach jahrelanger Auswahlarbeit ist es nun endlich vollbracht: Der Strube Verlag in München hat das Liederbuch der Gruppe TAKT mit Neuen Geistlichen Liedern aus drei Jahrzehnten veröffentlicht. Es enthält 119 Stücke, Kurzbiographien zu den Autorinnen und Autoren sowie ein praktisches Register. Die Mitglieder der Gruppe treffen sich einmal im Jahr zu Arbeitstagungen, bei denen sie neue Texte und Melodien schreiben und diskutieren. Ich bin seit 1995 dabei.
Mehr über das Buch und die Gruppe TAKT
Zum Strube Verlag

Zum Kirchentag >> 6. bis 10. Juni 2007:
31. Deutscher Evangelischer Kirchentag in Köln
Eben rückte der Kirchentag noch näher, jetzt ist er schon wieder vorbei. Er hat sich vielerorts mit den gleichen Themen wie der G-8-Gipfel in Heiligendamm beschäftigt - allerdings ohne massiven Polizeischutz und Stacheldraht, wie Außenminister Frank-Walter Steinmeier treffend bemerkte. Was ist noch zu dem Treffen zu sagen? Der Kabarettist Jürgen Becker äußerte im Vorfeld die Vermutung, evangelischer Kirchentag im katholischen Köln sei wie Pantomime im Radio. Er hat sich gründlich geirrt.
Weitere Informationen unter www.kirchentag.de

Zum Kirchentag >> 1. April 2007:
Liederheft zum Kirchentag erschienen
Der Evangelische Kirchentag in Köln rückt näher. Jetzt ist das Liederheft "WortLaute" erschienen. Es enthält 120 Lieder von Paul Gerhardt bis zu den Wise Guys. Fast ein Drittel davon stammt aus der weltweiten Ökumene, unter anderem aus Island, Lateinamerika, Ghana, Israel und Neuseeland. 60 Lieder sind neu und wurden vorher in keinem anderen Kirchentagsliederbuch veröffentlicht. Von mir sind die Texte "Lebendig und kräftig und schärfer" (Vertonung: Wolfgang Teichmann) und "Wer glaubt, wird selig" (Vertonung: Jochen Arnold) dabei.
Liedtext: "Lebendig und kräftig und schärfer"
Liedtext: "Wer glaubt, wird selig"
Weitere Informationen unter www.kirchentag.de

>> 25. März bis 1. April 2007:
Singwoche in Nordwalde
"Harte Stimmband-Arbeit zahlt sich aus", schrieb die Oldenburger Nordwest-Zeitung, die Braunschweiger Zeitung/Peiner Nachrichten titelte "Strahlende Stimmen in anmutiger Schwermütigkeit in St. Jakobi". Beides ist zweifellos richtig. Rund 50 Jugendliche und junge Erwachsene haben in Nordwalde bei Münster ein anspruchsvolles Konzertprogramm mit Werken von Mendelssohn-Bartholdy, Bruckner und Distler erarbeitet. Wer es gehört hat, kann sich glücklich schätzen, alle anderen können sich durch die Bildergalerie klicken.
Zur Singwochen-Bildergalerie

Bitte größer... >> 5. bis 7. Januar 2007:
25 Jahre Theatertreffen in Verden/Aller
Das Theatertreffen der Evangelischen Jugend der Landeskirchen Hannovers, Braunschweig und Oldenburg gibt es seit einem Vierteljahrhundert. Grund zum Feiern und ordentlich zu rock'n'rollen. Mit einer - wie so oft - bunt zusammengewürfelten Band haben wir Hits der vergangenen drei Jahrzehnte gespielt. Dabei durfte ich mir das Mikro mit der Sängerin und Schauspielerin Sonja Gründemann teilen (www.sonja-gruendemann.de). Ein großes Vergnügen.


>> ZURÜCK ZU
lokales 2010
lokales 2009
lokales 2008
lokales 2006
lokales 2005
lokales 2004
lokales 2003
lokales 2002
lokales 2001

© 2001-2015 >> WebDesign: Lothar Veit, Hildesheim